Densbüren AG: Neulenker prallt gegen Baum – Beifahrerin ins Spital geflogen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein junger Automobilist kam gestern Abend in Densbüren von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Seine 17-jährige Beifahrerin musste durch die Feuerwehr aus dem Autowrack geborgen werden. Ein REGA-Helikopter flog sie anschliessend ins Spital. Dem Neulenker nahm die Polizei den Führerausweis umgehend ab.

Gestern Samstag, 01. April 2017, 20.50 Uhr verlor ein Neulenker auf der Striehöfstrasse in Densbüren die Herrschaft über sein Auto, rutschte in ein Bachbett und kollidierte heftig mit einem Baum.

Der 18-jährige Fricktaler wurde leicht verletzt. Seine 17-jährige Beifahrerin musste durch die Strassenrettung der Feuerwehr aus dem stark beschädigten Auto befreit werden. Sie erlitt mittelschwere Verletzungen und musste mit einem REGA-Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete eine Untersuchung und ordnete beim Unfalllenker eine Blut- und Urinentnahme an.




Die Polizei nahm dem jungen Mann, welcher erst in diesem Jahr die Führerprüfung absolvierte, den Führerausweis auf Probe vorläufig zu Handen der Administrativbehörde ab. Das Unfallauto erlitt Totalschaden.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bilderquelle: Kantonspolizei Aargau



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Densbüren AG: Neulenker prallt gegen Baum – Beifahrerin ins Spital geflogen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.