Bezirksgericht Sitten VS: Dominique Giroud wegen Steuerbetrug angeklagt

03.04.2017 |  Von  |  Betrug, Polizeinews, Schweiz, Wallis
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Die Walliser Staatsanwaltschaft hat gegen Dominique Giroud beim Bezirksgericht Sitten Anklage erhoben.

Es wird ihm Steuerbetrug und Steuerdelikte vorgeworfen (Art. 59 Abs. 1 des Bundesgesetzes über die Harmonisierung der direkten Steuern der Kantone und Gemeinden und 212 Abs. 1 Walliser Steuergesetzes).

Dominique Giroud beantragte ebenfalls die gerichtliche Beurteilung durch dieselbe Behörde betreffend die Vorwürfe des Leistungs- und Abgabebetrugs (Art. 14 Abs. 2 des Bundesgesetzes über das Verwaltungsstrafrecht).

Für Dominique Giroud gilt die Unschuldsvermutung.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft des Kantons Wallis
Artikelbild: corgarashu – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bezirksgericht Sitten VS: Dominique Giroud wegen Steuerbetrug angeklagt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.