Schönenwerd SO: Vandalen fällen Plantane auf Schulgelände Feld – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Während dem vergangenen Wochenende haben Unbekannte auf dem Pausenplatz der Schulanlage Feld in Schönenwerd mutwillig eine Schirm-Plantane gefällt und eine weitere beschädigt.

Für Hinweise, die zur Ermittlung der Täterschaft führen, hat die Gemeinde Schönenwerd eine Belohnung von 500 Franken ausgesprochen.

Von Samstag, 1. April 2017/17 Uhr bis Sonntag, 2. April 2017/11 Uhr, haben Unbekannte auf dem Pausenplatz der Schulanlage Feld in Schönenwerd mutwillig eine Schirm-Plantane gefällt. Ein zweiter Baum wurde angesägt. Durch diesen Vandalenakt entstand ein Schaden von mehreren 1‘000 Franken. Die Polizei hat Ermittlungen zur Täterschaft aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.




Belohnung ausgesprochen

Für Hinweise, die zur Ermittlung der Vandalen führen, hat die Gemeinde Schönenwerd eine Belohnung von 500 Franken ausgesprochen.

Personen, die am vergangenen Wochenende im Bereich der Schulanlage Feld verdächtige Feststellungen gemacht haben oder Hinweise zur Identität der Täterschaft machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Olten in Verbindung zu setzen, Telefon 062 311 80 80.

 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Bilderquelle: Polizei Kanton Solothurn



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schönenwerd SO: Vandalen fällen Plantane auf Schulgelände Feld – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.