Zürich-Schwamendingen: Brand in Reihen-Einfamilienhäusern (Video)

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Zürich-Schwamendingen: Brand in Reihen-Einfamilienhäusern (Video)
Jetzt bewerten!

Ein Brand bei dem mehrere Reihen-Einfamilienhäuser in Zürich-Schwamendingen betroffen waren, hat einen Grosseinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Mehrere Häuser sind bis auf weiteres unbewohnbar. Der Sachschaden dürfte mehrere hunderttausend Franken betragen.

Um 15.20 Uhr wurde die Einsatzleitzentrale von Schutz & Rettung durch eine Anwohnerin alarmiert, dass die Hausfassade beim Gartensitzplatz eines Reihenhauses an der Dübendorfstrasse in Zürich-Schwamendingen brennt.

Aufgrund dessen wurde umgehend der Grossalarm ausgelöst. Als die Berufsfeuerwehr vor Ort eintraf, hatte das Feuer bereits den Dachstock in Brand gesetzt.



Sofort wurden die Löscharbeiten eingeleitet und die Gebäude nach Personen abgesucht. Glücklicherweise konnten die Anwohnerinnen und Anwohner ihre Häuser bereits vorher selbstständig verlassen. Eine vermisste Katze und zwei Kleinhasen wurden durch die Einsatzkräfte vor dem Feuer gerettet.

Eine dichte Rauchwolke erstreckte sich über das ganze Quartier. Trotz Schnellangriff der Feuerwehr breitete sich das Feuer schnell aus und griff auf die Dachstöcke der anliegenden Einfamilienhäuser über. Deshalb wurden zur Unterstützung weitere Einsatzmittel der Berufsfeuerwehr aufgeboten, welche den Brand nach rund einer Stunde unter Kontrolle bringen konnte. Für die aufwendigen Lösch- und Nachlöscharbeiten wurden mehrere Kompanien der Milizfeuerwehr beigezogen. Es mussten grosse Mengen Brandschutt abgetragen werden, um sicherzustellen, dass keine Glutnester mehr vorhanden waren. Der Einsatz dauerte deshalb mehrere Stunden.

Insgesamt standen rund 15 Fahrzeuge und 70 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz. Die Berufsfeuerwehr wurde unterstützt von den Milizkompanien Nord, Ost sowie der Sanitätskompanie. Gleichzeitig verstärkte die Milizkompanie Süd die Wache der Berufsfeuerwehr.

Die Bewohnerinnen und Bewohner der betroffenen Reihenhäuser können bis auf weiteres nicht zurück in ihre Wohnungen. Mindestens drei der Wohnungen sind zurzeit unbewohnbar. Während rund zweieinhalb Stunden war der gesamte Tram- und Busbetrieb in Zürich-Schwamendingen beeinträchtigt.

Die Brandursache sowie die Schadenssumme sind Gegenstand von Abklärungen durch die Brandermittler der Kantonspolizei Zürich und Detektive der Stadtpolizei Zürich. Am Einsatz beteiligt waren nebst Berufs- und Milizfeuerwehr sowie dem Rettungsdienst von Schutz & Rettung, die Stadtpolizei Zürich sowie die Verkehrsbetriebe Zürich.

Nebst dem erwähnten Einsatz gingen am gleichen Tag bei der Einsatzleitzentrale von Schutz & Rettung innerhalb von rund 15 Minuten zwei weitere Meldungen von bestätigten Bränden ein. Die gleichzeitige Bewältigung dieser drei Ereignisse erforderte nebst einem grossen Personen- und Mittelaufgebot eine präzise Planung und Koordination der Einsatzleitung.

 

Quelle: Schutz & Rettung
Bildquelle: BRK-News / YouTube



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zürich-Schwamendingen: Brand in Reihen-Einfamilienhäusern (Video)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.