Stadt Schaffhausen: Feierliche Beförderung von 5 B+A-Mitarbeitenden

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Mittwochmorgen (05.04.2017) hat die Schaffhauser Polizei im Rahmen einer Beförderungsfeier den Kreiskommandanten, den Zivilschutzkommandanten, zwei Zivilschutzinstruktoren und die Sachbearbeiterin Zivilschutzstelle in ihre neuen Funktionen eingesetzt.

Anlässlich einer feierlich gestalteten Beförderungszeremonie wurden am Mittwochmorgen (05.04.2017) fünf Mitarbeiter der Abteilung Bevölkerungsschutz und Armee der Schaffhauser Polizei befördert und in ihre neuen Funktionen eingesetzt.

Major Michael Trachsel wurde durch Regierungspräsidentin Rosmarie Widmer Gysel im Beisein vom Polizeikommandanten Oberstleutnant Kurt Blöchlinger als neuer Kreiskommandant des Kantons Schaffhausen eingesetzt. Zudem beförderte die Regierungspräsidentin Herrn Christoph Kolb als neuen Kommandanten der kantonalen Zivilschutzorganisation zum Oberstleutnant und Frau Tamara Peschutter sowie Herrn Simon Oetterli als neue Zivilschutzinstruktoren jeweils zum Hauptmann. Zudem wurde Andrea Vogelsanger als neue Sachbearbeiterin Zivilschutzstelle zum Fourier befördert.

Das Korps der Schaffhauser Polizei gratuliert den Beförderten und wünscht ihnen viel Freude und Erfolg bei ihrer neuen Tätigkeit.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Bildquelle: Schaffhauser Polizei



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Schaffhausen: Feierliche Beförderung von 5 B+A-Mitarbeitenden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.