Affoltern am Albis ZH: Türkischer und irakischer Schwarzarbeiter festgenommen

07.04.2017 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, Zürich
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Affoltern am Albis ZH: Türkischer und irakischer Schwarzarbeiter festgenommen
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstagnachmittag (6.4.2017) im Bezirk Affoltern am Albis Kontrollen im Gastgewerbe durchgeführt. Dabei wurden zwei Personen wegen Widerhandlung gegen das Ausländergesetz verhaftet sowie ein Verfahren wegen illegalem Glücksspiel eröffnet.

Die Kantonspolizei Zürich führte in Zusammenarbeit mit der Kommunalpolizei gezielte Kontrollen in insgesamt neun gastgewerblichen Betrieben im Raum Affoltern durch.

Dabei wurden zwei Personen verhaftet, die über keine Arbeitsbewilligung verfügten. Eine der Personen hielt sich illegal im Land auf. In einer Bar wurde zudem ein Fall von illegalem Glücksspiel festgestellt.

Die beiden Festgenommenen sowie deren Arbeit- und Logisgeber wurden wegen Verstosses gegen das Ausländerrecht bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Bei den Verhafteten handelt es sich um einen 46-jährigen Türken sowie einen 25-jährigen Iraker, der zur Prüfung fremdenpolizeilicher Massnahmen dem Migrationsamt zugeführt wurde. Der Betreiber der Bar wurde an das Statthalteramt Affoltern verzeigt.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich / Facebook



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Affoltern am Albis ZH: Türkischer und irakischer Schwarzarbeiter festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.