Bern: Vier mutmassliche jugendliche Täter nach Raubdelikten ermittelt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Rahmen von Ermittlungen zu zwei Raubdelikten und einem Raubversuch, welche im Februar 2017 in der Stadt Bern verübt worden waren, konnte die Kantonspolizei Bern vier mutmassliche Täter identifizieren. Sie werden sich für die Raube sowie weitere Delikte vor der Justiz zu verantworten haben.

Am Sonntag, 5. Februar 2017, wurden zwischen 02.50 und 04.30 Uhr, an der Marzilistrasse sowie an der Sandrainstrasse zwei Raube durch eine vorerst unbekannte Täterschaft begangen. Am Samstag, 25. Februar 2017, kam es um zirka 01.00 Uhr zu einem weiteren Raubversuch an der Sulgeneckstrasse durch drei unbekannte Personen.

Im Rahmen der sofort aufgenommenen Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf eine möglicherweise identische Täterschaft der zwei Raubdelikte und des Raubversuchs. Der Kantonspolizei Bern ist es schliesslich gelungen, vier mutmassliche Täter zu identifizieren.

Drei der vier Männer im Alter zwischen 16 und 20 Jahren konnten am Donnerstag, 9. März 2017, angehalten werden. Am Dienstag, 4. April 2017 konnte zudem ein vierter tatverdächtiger Jugendlicher einvernommen werden.

Die jungen Männer sind teilweise geständig, die zwei Raube sowie den Raubversuch in unterschiedlicher Zusammensetzung begangen zu haben. Alle mutmasslichen Täter wurden vorübergehend festgenommen. Der 18-jährige mutmassliche Haupttäter befindet sich nach wie vor in Untersuchungshaft.

Die vier jungen Männer werden sich für die zwei Raube, den Raubversuch sowie weitere Widerhandlungen gegen das Strafgesetzbuch sowie gegen das Betäubungsmittelgesetz vor der Justiz zu verantworten haben.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © ozgur_oral – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bern: Vier mutmassliche jugendliche Täter nach Raubdelikten ermittelt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.