Kanton St.Gallen: Schnellfahrer bei Geschwindigkeitskontrollen erwischt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntag (09.04.2017), hat die Kantonspolizei St.Gallen an mehreren Orten im Kanton St.Gallen Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Zwei Raser und 13 weitere Verkehrsteilnehmer mussten bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht werden.

Den Rasern wurden, nebst den Führerausweisen, auch die Fahrzeuge entzogen. Fünf weitere Verkehrsteilnehmer mussten ihren Führerausweis ebenfalls abgeben.

Altstätten, Oberrietstrasse (erlaubt 80 km/h):

51-jähriger Autofahrer mit 126 km/h gemessen – Führerausweis abgenommen

Altstätten, Stosstrasse (erlaubt 80 km/h):

39-jähriger Autofahrer mit 110 km/h gemessen

Weite, Hauptstrasse (erlaubt 80 km/h):

40-jähriger Motorradfahrer mit 107 km/h gemessen

46-jähriger Autofahrer mit 140 km/h gemessen – Führerausweis abgenommen

Lüchingen, Rorschacherstrasse (erlaubt 50 km/h):

49-jähriger Motorradfahrer mit 72 km/h gemessen

Rheineck. Ruderbach (erlaubt 50 km/h)

20-jähriger Autofahrer mit 78 km/h gemessen

Wagen, Rickenstrasse (erlaubt 80 km/h):

24-jähriger Motorradfahrer mit 105 km/h gemessen

20-jähriger Autofahrer mit 108 km/h gemessen

35-jähriger Autofahrer mit 112 km/h gemessen

52-jähriger Motorradfahrer mit 113 km/h gemessen

21-jähriger Autofahrer mit 120 km/h gemessen – Führerausweis abgenommen

27-jähriger Autofahrer mit 121 km/h gemessen – Führerausweis abgenommen

52-jähriger Motorradfahrer mit 125 km/h gemessen – Führerausweis abgenommen

32-jähriger Schweizer Motorradfahrer mit 152 km/h gemessen – Motorrad beschlagnahmt, Führerausweis abgenommen

19-jähriger Schweizer Autofahrer mit 165 km/h gemessen – Auto beschlagnahmt, Führerausweis abgenommen

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © gyn9037 – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton St.Gallen: Schnellfahrer bei Geschwindigkeitskontrollen erwischt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.