Thayngen SH: PW kollidiert mit Patrouillenfahrzeug auf Dringlichkeitsfahrt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am frühen Sonntagabend (09.04.2017) kollidierte ein Auto mit einem Patrouillenfahrzeug der Schaffhauser Polizei, das unter Sondersignalen (Blaulicht und Hornsignal) fuhr. Personen wurden bei diesem Vorfall keine verletzt. An den beiden Unfallautos entstand Sachschaden.

Um 19.00 Uhr am Sonntagabend (09.04.2017) fuhren zwei Polizisten auf einer Dringlichkeitsfahrfahrt mit einem Patrouillenfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht und Hornsignal auf der J15 von der Stadt Schaffhausen in Richtung Thayngen.

Aufgrund der Warnsignale bildeten die voranfahrenden Fahrzeuge für das Passieren des Patrouillenfahrzeuges auf der linken Fahrbahnseite eine Spurgasse. Als das Patrouillenfahrzeug ein Auto, das von einem 67-jährigen Schweizer gelenkt wurde, überholte, driftete dieses zurück auf die Fahrbahnseite. In der Folge touchierten sich die Rückspiegel der beiden Autos.

Personen wurden bei diesem Verkehrsunfall keine verletzt. An den beiden Unfallautos entstand Sachschaden von mehreren hundert Franken.

Die Schaffhauser Polizei empfiehlt folgendes Verhalten beim Herannahen eines Rettungsfahrzeuges mit Blaulicht und Hornsignal:

  • Dem Rettungsfahrzeug mit dem Blinker signalisieren, dass man es gesehen hat und bei nächster Gelegenheit Platz machen wird.
  • Ausweichen und anhalten an einer Stelle, wo das Rettungsfahrzeug vorbeifahren kann. Also nicht z.B. bei einer Verkehrsinsel oder einer Baustelle.
  • Rotlicht wenn nötig vorsichtig überrollen, dabei auf den Gegenverkehr achten. Falls eine Busse eintreffen sollte, Kontakt mit der zuständigen Polizeistelle aufnehmen.
  • Wenn nötig aufs Trottoir ausweichen, dabei auf Velos und den Fussverkehr achten.
  • Bei Stau genügend Platz zum vorderen Fahrzeug lassen, um eine Gasse bilden zu können.
  • Grundsätzlich immer eine Gasse bilden: Auf der Normalspur nach rechts ausweichen, auf der Überholspur nach links Richtung Mittelstreifen. Gasse bilden gilt auch für andere Strassen, nicht nur für Autobahnen.
  • Die Einsatzfahrzeuge kommen in der Regel nicht über den Pannenstreifen. Diesen trotzdem freilassen.
  • Nicht nervös und hektisch reagieren, andere und sich selbst nicht gefährden.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Schaffhauser Polizei / Facebook



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Thayngen SH: PW kollidiert mit Patrouillenfahrzeug auf Dringlichkeitsfahrt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.