Basel-Stadt: Mann wird in der Toilette mehrere Male attackiert und beraubt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 16.04.2017, um 22.30 Uhr, wurde im Schützenmattpark nahe beim Wielandplatz ein 58-jähriger Mann Opfer eines Raubes.

Er wurde dabei verletzt.


Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der 58-Jährige einen Unbekannten im Schützenmattpark angetroffen hatte. Sie begaben sich gemeinsam in die nahen Toiletten. Unvermittelt schlug dort der Unbekannte mehrere Male auf sein Opfer ein und raubte das Portemonnaie. Anschliessend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

In der Folge begab sich das Opfer nach Hause und verständigte die Polizei. Die Fahndung verlief bislang erfolglos.

Gesucht wird:
Unbekannter, 25-30 Jahre alt, 180-185 cm gross, weisse Hautfarbe, schlank, sprach Schweizerdeutsch, gepflegte Erscheinung, aufrechte Haltung und sicherer Gang, dunkelbraune kurze Haare, trug marineblaue Regenjacke Marke Jack Wolfskin, schwarze Jeans, kariertes Hemd und Turnschuhe.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kapo Basel-Stadt
Artikelbild: Symbolbild © Alexander Lysenko – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Basel-Stadt: Mann wird in der Toilette mehrere Male attackiert und beraubt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.