Leubringen BE: 24-jähriger Velofahrer bei Unfall tödlich verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Ostermontag ist in Leubringen ein Velofahrer mit einem Auto kollidiert und schwer verletzt worden.

Der Mann verstarb trotz sofortiger Rettungsmassnahmen noch auf der Unfallstelle. Ermittlungen zum Unfall wurden aufgenommen.

Am Montag, 17. April 2017, gegen 1245 Uhr, erreichte die Kantonspolizei Bern eine Meldung zu einem schweren Unfall auf der Hauptstrasse in Leubringen. Ein Autolenker war von Leubringen herkommend in Richtung Magglingen unterwegs. Kurz nach der Verzweigung Chemin des Clos war er gemäss aktuellen Erkenntnissen im Begriff, nach links auf einen Parkplatz einzubiegen, als er dabei mit einem entgegenkommenden Velofahrer kollidierte.

Der 24-jährige Velofahrer aus dem Kanton Bern erlitt beim Unfall schwere Verletzungen. Trotz umgehender Rettungsmassnahmen und Reanimationsversuchen von Passanten und den sofort ausgerückten Rettungskräften verstarb der Mann noch auf der Unfallstelle. Der 19-jährige Autolenker und die drei weiteren Autoinsassen blieben unverletzt.

Während der Unfallarbeiten wurde der Verkehr auf der Hauptstrasse grösstenteils wechselseitig geführt, kurzzeitig war die Strasse komplett gesperrt. Im Einsatz standen neben verschiedenen Diensten der Kantonspolizei Bern die Feuerwehr Leubringen-Magglingen für die Verkehrsumleitung, ein Ambulanzteam, ein Team der Rega sowie das Care Team des Kantons Bern.

Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurden aufgenommen.

 

Quelle: Kapo Bern
Artikelbild: Symbolbild © Romolo Tavani – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Leubringen BE: 24-jähriger Velofahrer bei Unfall tödlich verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.