Stadt Winterthur ZH: Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung in Werkstatt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstagnachmittag (15.4.2017), kurz vor 17 Uhr, kam es in einer Werkstatt zu einem Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung.

Durch Schutz & Intervention Winterthur konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.


Wie sich herausstellte führte ein technischer Defekt an einer Kaffeemaschine zum Brand. Durch die starke Hitzeentwicklung des Brandes wurde zusätzlich eine Wasserleitung beschädigt. Dies führte zum glücklichen Umstand, dass das austretende Wasser den Brand eindämmen konnte. Dadurch wurde mutmasslich ein weiteres Ausbreiten des Feuers verhindert. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Franken.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Bildquelle: © Ph. Ochsner



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Winterthur ZH: Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung in Werkstatt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.