Aarburg AG: Pfanne mit Öl in Brand geraten

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstag, 18. April 2017, kurz nach 20 Uhr, wurden die Feuerwehr und die Polizei nach Aarburg an die Strickereistrasse gerufen. Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses erhitzte Öl in einer Pfanne und vergass diese auf dem Herd.

Das Öl entzündete sich, worauf die Flammen auf das Küchenmobiliar übergriffen.

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden kann zurzeit noch nicht beziffert werden.

 

Quelle: Kapo Aargau
Symbolbild: © Wasant – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Aarburg AG: Pfanne mit Öl in Brand geraten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.