Rückruf: Landi ruft Kinderwagen / Fahrradanhänger zurück

21.04.2017 |  Von  |  Konsum, News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

In freiwilliger Zusammenarbeit mit der bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung, ruft Landi die Kinderwagen / Fahrradanhänger mit der Artikelnummer 39945 zurück.

Die Räder können sich in Ausnahmefällen lösen. Landi erstattet den vollen Kaufpreis zurück.

Vom Produktrückruf betroffen ist der Kinderwagen / Fahrradanhänger mit der Artikelnummer 39945 (vgl. beiliegendes Foto), der zwischen dem 13. März 2017 und 13. April 2017 im Landi-Laden verkauft wurde.

Es wurde festgestellt, dass die Kinderwagen bzw. Fahrradanhänger vereinzelt Herstellerfehler aufweisen. Beim Fehler handelt es sich um mangelhafte Radbefestigungen. Es ist möglich, dass sich die Räder in Ausnahmefällen lösen können.

Landi bittet die betroffenen Kunden, den Gebrauch umgehend einzustellen und das Produkt in ihren Landi-Laden zurückzubringen. Landi erstattet den vollen Kaufpreis zurück.

 

Quelle: Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen
Bildquelle: © Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rückruf: Landi ruft Kinderwagen / Fahrradanhänger zurück

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.