Stadt Zürich: Unbekannte zerstören Geldautomaten im Kreis 9 und 2

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Stadt Zürich: Unbekannte zerstören Geldautomaten im Kreis 9 und 2
Jetzt bewerten!

Am frühen Freitagmorgen, 21. April 2017, zündeten unbekannte Täter in Albisrieden und Wollishofen zwei Geldautomaten an. Dabei entstand hoher Sachschaden.

Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz nach 03.00 Uhr rückten Stadtpolizei und Schutz & Rettung Zürich wegen eines brennenden Geldautomaten zur Post Albisrieden aus. Das Feuer konnte zwar rasch gelöscht werden, der Automat wurde jedoch komplett zerstört. Auch die Posträumlichkeiten wurden durch Russ- und Rauchpartikel in Mitleidenschaft gezogen. Rund eine halbe Stunde später musste erneut wegen eines gleichgelagerten Brandes nach Zürich-Wollishofen ausgerückt werden. Dort brannte der Geldautomat der Raiffeisenbank an der Mutschellenstrasse. Auch dieser wurde durch das Feuer komplett zerstört und die Bankräumlichkeiten wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Der angerichtete Sachschaden dürfte insgesamt mehrere hunderttausend Franken betragen. Die weiteren Ermittlungen werden einerseits von Detektiven der Stadtpolizei sowie Brandermittlern der Kantonspolizei Zürich geführt. Das Forensische Institut führte eine umfassende Spurensicherung durch.

Zeugenaufruf:
Personen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit den beiden Bränden einerseits beim Geldautomaten der Post Albisrieden im Kreis 9 an der Albisriederstrasse 328, zwischen 02.45 und 03.10 Uhr sowie beim Geldautomaten der Raiffeisenbank Wollishofen an der Mutschellenstrasse 197, zwischen 03.10 und 03.40 Uhr gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Bildquelle: © Stadtpolizei Zürich



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich: Unbekannte zerstören Geldautomaten im Kreis 9 und 2

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.