Ueken AG: Sekundenschlaf – Kollision mit einem entgegenkommenden PW

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Automobilist geriet gestern in Ueken auf die Gegenfahrbahn und verursachte dort eine heftige Kollision mit einem entgegenkommenden Auto. Verletzt wurde niemand.

Nach ersten Erkenntnissen war der Mann am Steuer eingenickt.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, 20. April 2017, kurz vor 17.30 Uhr auf der Hauptstrasse in Ueken. In einem Audi fuhr ein 38-jähriger Mann in Richtung Frick. Ausgangs Dorf geriet er auf gerader Strecke auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zum heftigen Zusammenstoss mit einem entgegenkommenden Mercedes-Benz.




Die beiden Beteiligten blieben unverletzt. An den Autos entstand grosser Schaden.

Nach ersten Erkenntnissen war der 38-Jährige kurz eingenickt und hatte dadurch die Herrschaft über sein Auto verloren. Die Kantonspolizei verzeigte ihn an die Staatsanwaltschaft und nahm ihm den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

 

Quelle: Kapo Aargau
Bilderquelle: © Kapo Aargau

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Ueken AG: Sekundenschlaf – Kollision mit einem entgegenkommenden PW

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.