Stadt St. Gallen: Busse durch Böllerwürfe beschädigt – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagabend (21.04.2017) hat eine unbekannte Täterschaft im Bereich der OLMA-Hallen zwei Feuerwerkskörper auf die St. Jakob-Strasse geworfen. Fünf Personen mussten sich darauf in ärztliche Behandlung begeben. Zwei Busse wurden beschädigt. Die Kantonspolizei St.Gallen hat darüber berichtet und ersucht Zeugen sich weiterhin zu melden.

Aufgrund erster Ermittlungen dürfte der erste Böller um 18:09 Uhr, der zweite Böller um 18:43 Uhr detoniert sein. Die Böller dürften aus dem eingezäunten Aussenbereich vor der Halle 4, Eingang F, geworfen worden sein. Dort hielt sich eine Personengruppe von 5 bis 6 Personen während rund zwei Stunden auf. Diese bewegte sich in der Raucherzone und im Zugangsbereich zu den Aussenpissoirs.

Personen, denen eine entsprechende Gruppierung aufgefallen ist, Hinweise zur Täterschaft machen können oder etwas beobachtet haben, werden abermals gebeten sich bei der Kantonspolizei St. Gallen, Telefon 058 229 49 49, zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Google Maps



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt St. Gallen: Busse durch Böllerwürfe beschädigt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.