Stansstad NW: Stark alkoholisierte Lenkerin prallt gegen Fussgängersignal und Pfosten

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Stansstad NW: Stark alkoholisierte Lenkerin prallt gegen Fussgängersignal und Pfosten
Jetzt bewerten!

Am Montag, 24.04.2017, kurz vor 22:30 Uhr, hat sich auf der Stanserstrasse in Stansstad ein Selbstunfall ohne Verletzte ereignet. Die 27-jährige Lenkerin stand dabei unter starkem Alkoholeinfluss.

Die Lenkerin des Personenwagens fuhr auf der Stanserstrasse in Stansstad Richtung Stans. Kurz vor der Verzweigung zur Bürgenstockstrasse geriet sie mit dem Fahrzeug nach links und kollidierte mit dem auf der Verkehrsteilerinsel stehenden Fussgängersignal und einem Inselleuchtpfosten.

Aufgrund von starken Alkoholsymptomen wurde bei der Fahrzeuglenkerin ein Atemlufttest durchgeführt, welcher mit über 2.5 Promille resultierte. Der Führerausweis auf Probe wurde ihr zuhanden der Administrativbehörde vorläufig abgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Nidwalden
Bildquelle: Kantonspolizei Nidwalden



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stansstad NW: Stark alkoholisierte Lenkerin prallt gegen Fussgängersignal und Pfosten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.