Waldstatt AR: Jugendliche rennt Hund hinterher und wird von Auto erfasst

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montag, 24. April 2017, rannte in Waldstatt eine 16-Jährige unverhofft über die Strasse und wurde dabei von einem Auto erfasst. Sie wurde mit unbestimmten Verletzungen in Spital eingeliefert.

Kurz vor 18.30 Uhr wartete eine Jugendliche mit ihrem angebundenen Junghund vor einem Einkaufsladen. Plötzlich löste sich der Hund von der Leine und rannte davon. Die Jugendliche bemerkte die Situation und rannte dem Hund hinterher.

Beim Überqueren der Hauptstrasse wurde die junge Frau von einem Auto an der Front erfasst und erlitt dabei unbestimmte, nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Sie wurde durch den aufgebotenen Rettungsdienst vor Ort betreut und anschliessend in Spital überführt.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Waldstatt AR: Jugendliche rennt Hund hinterher und wird von Auto erfasst

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.