Promontogno GR: Bauarbeiter durch Baggerschaufel mittelschwer verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei Bauarbeiten in Promontogno ist es am Dienstagnachmittag zu einem Arbeitsunfall gekommen. Dabei wurde ein Mann von einer Baggerschaufel getroffen und mittelschwer verletzt.

Ein Maschinist war am späteren Nachmittag damit beschäftigt, beim Kleinwasserkraftwerk Molino einen Aushub mit einem Bagger zu machen. Nach Abschluss dieser Arbeiten montierte er einen Greifer, um damit die 450 Kilogramm schwere Baggerschaufel aus dem Aushub zu transportieren.

Beim Schwenken des Baggerarms löste sich die Baggerschaufel aus dem Greifer, fiel über eine Stützmauer und traf einen 35-jährigen Bauarbeiter am Oberkörper.

Der verletzte Italiener wurde mit der Rega ins Spital nach Lugano geflogen. Im Einsatz standen auch der örtliche Notarzt und die Ambulanz des Spitals Spino.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Promontogno GR: Bauarbeiter durch Baggerschaufel mittelschwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.