Schmerikon SG: Autofahrerin prallt gegen Knaben auf Velo und fährt weiter

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Mittwochmorgen (26.04.2017), um 07:10 Uhr, ist auf der St.Gallerstrasse, Höhe Lanzenmoosstrasse, ein Auto mit einem Velofahrer kollidiert. Dieser wurde verletzt. Wahrscheinlich aufgrund eines Missverständnisses fuhr die Autofahrerin weiter. Es werden Zeugen gesucht.

Ein 13-jähriger Knabe fuhr auf dem Radstreifen der St.Gallerstrasse in Richtung Schmerikon Zentrum. Gemäss seinen Angaben stand auf der Lanzenmoosstrasse ein Auto. Dieses fuhr los, als der Velofahrer sich unmittelbar vor diesem befand. Das Auto prallte gegen das Velo. Der Knabe stürzte.

Durch das geöffnete Fenster erkundigte sich die Fahrerin nach dem Wohlbefinden des Knaben. Dieser gab an, dass es ihm gut gehe. Daraufhin fuhr die Frau in Richtung Uznach weiter. Im Nachhinein musste sich der Knabe in ärztliche Behandlung begeben.

Die Autofahrerin wird auf etwa 30 Jahre geschätzt. Sie trug blonde Haare und lenkte einen vermutlich grauen Minivan. Zudem soll sich ein weiterer männlicher Autofahrer nach dem Wohl des Knaben erkundigt haben.

Die Autofahrerin oder andere Personen, die Hinweise zum Unfallhergang oder zum Auto machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Schmerikon, 058 229 52 00, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Michal Sanca – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schmerikon SG: Autofahrerin prallt gegen Knaben auf Velo und fährt weiter

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.