St. Margrethen SG / A1: Lastwagenbergung dauerte rund 5 Stunden

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Mittwoch (26.04.2017), um 06:30 Uhr, ist ein Sattelschlepper rechts von der Fahrbahn der Autobahn A1, Fahrtrichtung St.Gallen, abgekommen.

Die Kantonspolizei St.Gallen berichtete darüber. Die Bergung dauerte rund 5 Stunden.



 


Der Sattelschlepper steckte im Erdreich rechts von der Fahrbahn fest. Gemäss den ersten Angaben des 51-jährigen Chauffeurs, wonach die Fahrzeugkombination 25 Tonnen wiege, wurden Bergungsfahrzeuge aufgeboten. Für die Bergung mussten die Fahrspuren in Richtung St.Gallen komplett gesperrt werden. Es stellte sich zudem heraus, dass die Fahrzeugkombination 40 Tonnen wiegen dürfte. Die Bergung war somit nur mit einem Spezialkran möglich.

Während den Bergungsarbeiten kam es in der Region zu grösseren Verkehrsbehinderungen.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bilderquelle: Kapo St.Gallen



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. Schade mit den falschen Angaben vom Fahrzeuglenker. Ehrlich währt halt doch am längsten

Ihr Kommentar zu:

St. Margrethen SG / A1: Lastwagenbergung dauerte rund 5 Stunden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.