Kanton Luzern: Umgestürzte Bäume und heruntergefallene Äste behindern Verkehr

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ab Mitternacht wurden der Einsatzleitzentrale Verkehrsbehinderungen und Sachschäden wegen umgestürzten Bäumen, heruntergefallenen Ästen gemeldet. Mehrere Feuerwehren mussten aufgeboten werden um die Gefahrenstellen zu beseitigen. Eine Strasse im Seetal musste gesperrt werden.

Nach Mitternacht bis am Morgen registrierte die Einsatzleitzentrale der Luzerner Polizei 24 Meldungen wegen umgestürzten Bäumen, heruntergefallenen Ästen und gefährdeten Strassenabschnitten.

Für die Räumung der umgestürzten Bäume und behindernden Äste mussten rund ein Dutzend Feuerwehren aufgeboten werden.

Der Strassenabschnitt zwischen Kleinwangen und Horben musste wegen drohender Gefahr stürzender Bäume gesperrt werden.

Personenschäden wurden bis jetzt keine gemeldet. Die Schadenhöhe kann noch nicht beziffert werden.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Luzern: Umgestürzte Bäume und heruntergefallene Äste behindern Verkehr

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.