Kriessern SG: Kokain in eingebautem Versteck gefunden – Albaner verhaftet

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Grenzwächter haben am Grenzübergang Kriessern einen Kokainschmuggel aufgedeckt. Das Kokain befand sich in einem Versteck, das professionell in ein Fahrzeug eingebaut war. Der Kurier wurde festgenommen und der Kantonspolizei St.Gallen übergeben.

Kriessern SG: Am 27. Dezember 2016 kontrollierten Grenzwächter ein französisch immatrikuliertes Fahrzeug bei der Einreise in die Schweiz. Im Verlauf der Kontrolle des 28-jährigen Albaners und seines Fahrzeugs erhärtete sich der Verdacht auf Betäubungsmittelschmuggel.

Spezialisten des Grenzwachtkorps fanden bei der Hinterachse des Fahrzeuges ein professionelles Versteck.




Insgesamt wurden vier Pakete mit total 4,7 Kilogramm Kokain aus dem Versteck geborgen. Der Mann und das Betäubungsmittel wurden der Kantonspolizei St. Gallen übergeben.

 

Quelle: Kommando Grenzwachtregion III – Chur
Bildquelle: Kommando Grenzwachtregion III – Chur



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kriessern SG: Kokain in eingebautem Versteck gefunden – Albaner verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.