Romanshorn TG: 73-Jähriger mit Geldwechseltrick bestohlen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein 73-jähriger Mann wurde am Donnerstag in Romanshorn von einem Trickdieb bestohlen. Die Kantonspolizei Thurgau bittet um Vorsicht.

Der Mann wurde gegen 12.30 Uhr an der Bahnhofstrasse von einem Unbekannten angesprochen. Dieser fragte, ob er ein Fünffrankenkenstück in Kleingeld wechseln könne. Der 73-Jährige willigte ein und öffnete das Portemonnaie, um nach Wechselgeld zu suchen.

In diesem Moment deckte der Dieb das Notenfach mit einem Prospekt ab, griff selbst ins Portemonnaie und stahl daraus unbemerkt Notengeld im Wert von mehreren hundert Franken. Der Bestohlene bemerkte den Diebstahl erst kurze Zeit später.

Die Kantonspolizei Thurgau bittet um Vorsicht vor Personen, die mit der beschriebenen „Masche“ vorgehen und meist gezielt Seniorinnen und Senioren ansprechen. Im Zweifelsfall sollte auf das Geldwechseln verzichtet werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: Symbolbild © perfectlab – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Romanshorn TG: 73-Jähriger mit Geldwechseltrick bestohlen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.