Stadt St.Gallen: Starker Schneefall – Bäume umgestürzt, mehrere Unfälle

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Stadt St.Gallen: Starker Schneefall – Bäume umgestürzt, mehrere Unfälle
Jetzt bewerten!

In der Nacht auf Freitag (28.04.2017) kam es auch in der Stadt St.Gallen zu starkem Schneefall. Durch die Last knickten mehrere Bäume um und Äste ab. Am Morgen kam es zu mehreren Unfällen und Strassen mussten teils gesperrt werden.

In der Nacht auf Freitag knickten an mehreren Örtlichkeiten Äste ab und es fielen ganze Bäume auf Strassen. So fiel unter anderem am Burggraben am Donnerstag kurz nach 22 Uhr ein Baum auf die Fahrleitungen der Verkehrsbetriebe St.Gallen und der Appenzeller Bahnen. Die Strasse musste für eine Stunde gesperrt werden und es kam zum Streckenunterbruch.

Am Freitagmorgen gab es mehrere Unfälle auf Stadtgebiet. Gemäss jetzigen Erkenntnissen wurden keine Personen verletzt. Die Appenzeller Strasse musste zeitweise komplett gesperrt werden. Beim Individual- sowie öffentlichen Verkehr kommt es aufgrund des Wetters zu grösseren Verkehrsbehinderungen. Die Stadtpolizei St.Gallen rät dringend, auf Fahrten mit Sommerpneus zu verzichten und vorsichtig zu fahren.

Alle städtischen Stellen stehen mit allen verfügbaren Kräften im Einsatz.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Virunja – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen: Starker Schneefall – Bäume umgestürzt, mehrere Unfälle

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.