Dietwil AG: Schweizer baut unter Alkohol heftigen Verkehrsunfall

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht kollidierte ein Autofahrer mit einem Verteilerkasten und einem Robidog. Der Fahrer war alkoholisiert.

Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis ab.

Der Selbstunfall ereignete sich am Sonntag, 30. April 2017, kurz vor 2 Uhr. Ein 46-jähriger Schweizer fuhr auf der Babylonstrasse von Dietwil in Richtung Oberrüti. Dabei geriet er rechts von der Strasse ab und verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug. Folglich kollidierte er heftig mit einem Verteilerkasten und einem Robidog. Der Peugeot blieb auf der Seite liegen.
Der Fahrer wurde beim Aufprall nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt zirka 22’000 Franken.




Beim Unfallfahrer konnte Alkoholeinfluss festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemlufttest ergab einen Wert von über 0.5 mg/l. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab und verzeigte ihn an die zuständige Staatsanwaltschaft.

 

Quelle: Kapo Aargau
Bilderquelle: Kapo Aargau



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Dietwil AG: Schweizer baut unter Alkohol heftigen Verkehrsunfall

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.