St. Gallen: Alkohol – Lärm – Tätlichkeiten – Unfug – 40 Einsätze wegen Unfug

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Zeit zwischen Samstag und Sonntag (30.04.2017) ist die Kantonspolizei St.Gallen an rund 40 Einsätze wegen Unfugs, Lärmbelästigungen, Häusliche Gewalt und Tätlichkeiten gerufen worden.

In vielen Fällen stand Alkohol im Spiel.

An mehreren Orten im Kantonsgebiet fanden Festivitäten statt. Nicht nur dort erhitzten sich einzelne Gemüter – wohl auch durch Alkoholgenuss. Dies führte verschiedentlich zu Auseinandersetzungen die vereinzelt in Tätlichkeiten mündeten. Bei den bekannten Fällen waren die Verletzungen eher geringfügig und viele Parteien wollten sich eine Anzeigeerstattung im nüchternen Zustand überlegen. Es wurde auch Unfug getrieben, welcher teilweise in Sachbeschädigungen mündete.

Die Kantonspolizei St.Gallen hat entsprechende Anzeigen entgegengenommen.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © gnoparus – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

St. Gallen: Alkohol – Lärm – Tätlichkeiten – Unfug – 40 Einsätze wegen Unfug

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.