Ittigen BE: Überhitzter Booster war Ursache für Brand in Maschinenhalle

01.05.2017 |  Von  |  Bern, Brände, Polizeinews, Schweiz
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Ermittlungen zum Brand einer Maschinenhalle eines Bauernhofs in Ittigen von Anfang Februar sind abgeschlossen. Demnach hat die Überhitzung eines Boosters während des Ladevorgangs zum Brandausbruch geführt.

Am Samstag, 11. Februar 2017, wurde die Maschinenhalle eines Bauernhofs an der Längfeldstrasse in Ittigen durch einen Brand stark beschädigt (vgl. Meldung vom 11. Februar 2017).

Inzwischen sind die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache abgeschlossen. Eine Verkettung von unglücklichen Umständen führte dazu, dass sich ein Booster während des Ladevorgangs überhitzte und dies in der Folge zum Brand führte.



Der Brand brach in der Werkstatt im Untergeschoss der Maschinenhalle aus. Durch den Brand wurden zudem zwei Autos sowie ein Motorrad zerstört. Der Sachschaden beläuft sich gemäss Abklärungen auf insgesamt mehrere hunderttausend Franken.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Bildquelle: Kantonspolizei Bern



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Ittigen BE: Überhitzter Booster war Ursache für Brand in Maschinenhalle

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.