Herisau AR: Bewaffneter Raub in Geschäft – Schweizer (22) verhaftet

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwoch, 3. Mai 2017 wurde in Herisau, Alpsteinstrasse ein Detailhandelsgeschäft von einem bewaffneten Mann überfallen.

Um 16.15 Uhr bedrohte der Täter die anwesende Kassiererin mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Er erbeute mehrere hundert Franken Bargeld und flüchtete. Im Verlaufe der sofort eingeleiteten Fahndung und Ermittlungen konnte der mutmassliche Täter, ein 22-jähriger Schweizer, durch die Einsatzkräfte der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden in Herisau verhaftet werden.

Der genaue Ablauf der Tat sowie deren Hintergründe sind Gegenstand der laufenden Abklärungen.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Artikelbild: Symbolbild © Alexander Raths – shutterstock.com

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Herisau AR: Bewaffneter Raub in Geschäft – Schweizer (22) verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.