Tegerfelden AG: Riskant überholt – Neulenker streift Rollerfahrerin

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Zurzacherberg überholte ein Neulenker gestern Abend riskant und verursachte dadurch eine Streifkollision mit einer Rollerfahrerin. Diese wurde leicht verletzt.

Die Kollision, die leicht hätte fatal ausgehen können, ereignete sich am Mittwoch, 3. Mai 2017, um 18 Uhr auf der Zurzacherbergstrasse in Tegerfelden. In einem Audi fuhr ein 23-jähriger Kosovare in Richtung Bad Zurzach. Er folgte einem Auto, das zum Überholen eines Fahrzeugs mit angekuppeltem Pferdetransportanhänger ansetzte.

Ohne ausreichende Sicht nach vorne folgte der 23-Jährige dem überholenden Auto. Als dieses nach dem Überholen wieder einschwenkte, näherte sich aus der Gegenrichtung ein Motorroller. Glücklicherweise blieb die drohende Frontalkollision aus. Dennoch streiften sich der Audi und die Vespa. Dessen Lenkerin stürzte in der angrenzenden Wiese.

Die 21-jährige Vespa-Fahrerin zog sich leichte Verletzungen an der Hand zu. Eine Ambulanz brachte sie vorsorglich ins Spital.

An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in der Höhe von rund 4’000 Franken.



Die Kantonspolizei Aargau verzeigte den 23-Jährigen an die Staatsanwaltschaft und nahm ihm den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Tegerfelden AG: Riskant überholt – Neulenker streift Rollerfahrerin

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.