Winterthur ZH: Betrunkener Autolenker aus dem Verkehr gezogen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwochnachmittag (03.05.2017) kurz vor 17 Uhr, zog die Stadtpolizei Winterthur einen betrunkenen Autolenker aus dem Verkehr.

Der Polizei fiel ein fahrendes Auto ohne Kontrollschilder auf. Bei der Kontrolle wurden bei dem 28-jährigen Mann Alkoholsymptome festgestellt, was einen Atemlufttest mit sich zog. Das Testresultat lag bei über 0,7mg/l (Milligramm pro Liter).

Weiter stellte sich heraus, dass dem Mann der Fahrausweis bereits entzogen wurde. Beim Auto, welches der Mann für seine Fahrt unberechtigt benützte, fehlte der Versicherungsschutz. Da der Verdacht bestand, dass der Lenker zudem noch Betäubungsmittel konsumiert hatte, wurde bei diesem eine Blut-/Urinprobe angeordnet. Der fehlbare Lenker wird entsprechend zur Anzeige gebracht.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Artikelbild: Billion Photos – shutterstock.com

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: Betrunkener Autolenker aus dem Verkehr gezogen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.