Liechtenstein: Illegale Raubgrabungen durchgeführt – Zeugen gesucht

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

In Balzers sowie in Gamprin wurden Raubgrabungen mit Metallsuchgeräten, sogenannten Sonden, durchgeführt. Eine unbekannte Täterschaft wird verdächtigt, das Gebiet auf dem Burghügel Gutenberg in Balzers sowie am prähistorischen Siedlungsplatz Lutzengüetle systematisch abgesucht und aktive Raubgrabungen unter Verwendung von Metallsuchgeräten durchgeführt zu haben.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass auch archäologische Fundstücke aus dem Erdreich entnommen wurden.

Seit 1. Januar 2017 ist in Liechtenstein das Gesetz über den Schutz, die Erhaltung und die Pflege von Kulturgütern in Kraft getreten (KGG). Es untersagt das unbefugte Verwenden technischer Hilfsmittel jeglicher Art zum Suchen archäologischer Kulturgütern. Der Raubgräber entwendet am Tatort nicht nur Gegenstände, er zerstört auch Spuren und Fundzusammenhänge, die zur historischen Einordnung unbedingt nötig sind. Diese sind für eine wissenschaftliche Auswertung wichtig.

Meistens werden illegale Ausgrabungen auf markanten Hügelkuppen, an Waldrändern und in Waldgebieten vorgenommen. Sehr oft handelt es sich dabei um bereits bekannte archäologische Plätze oder um deren Umgebung. Die Landespolizei kontrolliert besonders gefährdete Fundstellen regelmässig. Sie nimmt Hinweise, die auf eine illegale Grabungstätigkeit schliessen lassen, unter Tel. +423 236 71 11 entgegen.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Artikelbild: Abscent – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Liechtenstein: Illegale Raubgrabungen durchgeführt – Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.