Stadt St.Gallen: 21-jähriger Junglenker prallt in Stahlzaun der Post Bruggen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Stadt St.Gallen: 21-jähriger Junglenker prallt in Stahlzaun der Post Bruggen
Jetzt bewerten!

In der Nacht von Freitag auf Samstag (06.05.2017) verunfallte auf der Zürcher Strasse ein 21-jähriger Mann. Wie sich herausstellte, hatte er 0.8 mg/l Alkohol intus.

Personen wurden nicht verletzt, es entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

In der Nacht auf Samstag lenkte um 1:20 Uhr ein 21-jähriger Mann sein Auto auf der Zürcher Strasse stadteinwärts. Höhe Verzweigung Fürstenlandstrasse kollidierte er mit einem beleuchteten Inselschutzpfosten, fuhr dann auf einer Grünfläche weiter und prallte schlussendlich in einen Stahlzaun vor der Post Bruggen. Der 21-Jährige versuchte zwar seine Fahrt fortzusetzen, kam aufgrund des stark beschädigten Autos aber lediglich 100 Meter weit. Personen wurden nicht verletzt, es entstand jedoch erheblicher Sachschaden.




Die durchgeführte Atemalkoholmessung ergab beim 21-Jährigen 0.8 mg/l. Es erfolgte eine Blut- und Urinprobe im Spital. Der Führerausweis wurde ihm abgenommen.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bilderquelle: Stadtpolizei St.Gallen



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen: 21-jähriger Junglenker prallt in Stahlzaun der Post Bruggen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.