Möriken AG: Sechs jugendliche Tatverdächtige nach Raubüberfall ermittelt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Sechs Tatverdächtige eines Raubüberfalles konnten ermittelt werden. Die Verdächtigen sind geständig.

Am Samstagmorgen, 06.05.2017, kurz nach 3 Uhr, meldete sich telefonisch ein junger Mann bei der Kantonspolizei Aargau.

Er teilte mit, dass er in Möriken von mehreren Jugendlichen angegriffen, bedroht, geschlagen und beraubt wurde.

Bei der Attacke erlitt das 29-jährige Opfer leichte Verletzungen. Im Laufe der Ermittlungen konnten am Samstagmorgen die Tatverdächtigen ermittelt, angehalten und einvernommen werden. Es handelt sich um 6 junge Männer aus der Region Lenzburg und Aarau im Alter zwischen 17 und 20 Jahren.

Sie haben das Opfer an zwei verschiedenen Tatorten in Möriken verbal und teilweise handgreiflich attackiert. Schliesslich raubten sie dem Opfer sein Handy und das Portemonnaie. Die Tatverdächtigen sind geständig.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Aargau



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Möriken AG: Sechs jugendliche Tatverdächtige nach Raubüberfall ermittelt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.