Küsnacht ZH: Motorboot geborgen – mehrere zehntausend Franken Schaden

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Küsnacht ZH: Motorboot geborgen – mehrere zehntausend Franken Schaden
Jetzt bewerten!

Taucher des Seepolizeizuges der Kantonspolizei Zürich haben am Mittwochnachmittag (10.5.2017) unweit des Küsnachter Seeufers ein gesunkenes Motorboot geborgen.

Am Mittwochmorgen meldete eine Bootseignerin, dass sie ihr Boot am Bojenplatz nicht mehr sehen könne.

Die ausgerückten Seepolizisten suchten zunächst an der Seeoberfläche die nähere Umgebung ab. Nachdem das Boot nicht gesichtet werden konnte, wurde die Suche mit einem Sonargerät unter Wasser fortgesetzt. Dabei zeigte sich, dass das Boot am Bojenplatz gesunken war und sich nun rund. 15 Meter unter der Wasseroberfläche befand. Zur Bergung setzten die Taucher der Seepolizei Hebekissen ein. Das geborgene Boot wurde mit Hilfe eines Teams des Seerettungsdienstes Küsnacht in einen Hafen geschleppt.

Der Grund für das Sinken des Bootes ist noch nicht bekannt. Der Schaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. Es bestand zu keiner Zeit Gefahr für die Umwelt.

 

Quelle: Kapo Zürich
Bildquelle: Kapo Zürich



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Küsnacht ZH: Motorboot geborgen – mehrere zehntausend Franken Schaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.