Kanton Zug: Heftige Kollision und Auffahrunfall mit vier Autos – eine Verletzte

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Kanton Zug: Heftige Kollision und Auffahrunfall mit vier Autos – eine Verletzte
Jetzt bewerten!

Am Dienstagnachmittag (10. Mai 2017) ist es auf den Zuger Strassen zu zwei Verkehrsunfällen gekommen. Eine Person wurde verletzt und zwei Autos sind ein Fall für den Schrottplatz.

Der erste Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag (10. Mai 2017), um 13:45 Uhr, in Allenwinden.

Ein 81-jähriger Autofahrer fuhr auf der Dorfstrasse hinter einem Traktor her und wollte diesen überholen. Gleichzeitig beabsichtigte der 24-jährige Traktorfahrer nach links in die Winzrüti abzubiegen, worauf es zur Kollision kam. Dabei überschlug sich der Personenwagen und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Verletzt wurde niemand. Das Auto erlitt Totalschaden.



Kurz nach 15:45 Uhr kam es auf der Aegeristrasse zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Autos. Eine 29-jährige Lenkerin fuhr vom Talacher Richtung Baar. Auf der Höhe Neugut realisierte sie zu spät, dass sich der Verkehr vor ihr gestaut hatte. Die Lenkerin prallte gegen das Heck eines vor ihr stehenden Autos, welches in ein drittes und schliesslich viertes Fahrzeug geschoben wurde. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst Zug ins Spital eingeliefert. Ihr Auto erlitt Totalschaden.

 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Zug: Heftige Kollision und Auffahrunfall mit vier Autos – eine Verletzte

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.