Walterswil SO: Weitergefahren, ohne sich um verletzten Velofahrer zu kümmern

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwoch kam es in Walterswil bei einem Überholmanöver zu einem Unfall zwischen einem bisher unbekannten Automobilisten und einem Fahrradlenker. Dabei wurde der Zweiradfahrer mittelschwer verletzt und musste in ein Spital gebracht werden.

Der oder die Verursacher/in verliess die Unfallstelle, ohne sich um den verletzten Mann zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen.

Zusammen mit einem Bekannten, war der Fahrradfahrer am Mittwoch, 10. Mai 2017, um zirka 15.20 Uhr, auf der Walterswilerstrasse in Richtung Oftringen unterwegs. Ein unbekannter Automobilist eines weissen Fahrzeuges überholte seitlich die beiden Radfahrer auf der geraden Strecke. Dabei touchierte das Auto einen der beiden Fahrradlenker. In der Folge kam dieser zu Fall. Beim Sturz zog er sich mittelschwere Verletzungen zu und musste in ein Spital gebracht werden.

Der oder die Automobilist/in fuhr weiter in Richtung Oftringen, ohne sich um den verunfallten Radfahrer zu kümmern.

Gemäss ersten Erkenntnissen fährt der flüchtige unbekannte Automobilist oder die flüchtige Automobilistin ein grösseres, weisses Auto. Die Polizei sucht Personen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum Fahrzeug und dessen Lenker/in machen können. Sie werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn in Olten zu melden, Telefon 062 311 80 80.

 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Artikelbild: VikiVector – shutterstock.com

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Walterswil SO: Weitergefahren, ohne sich um verletzten Velofahrer zu kümmern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.