Bristenstrasse UR: Nach Erdrutsch Strasse ab heute wieder normal befahrbar

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Bristenstrasse UR: Nach Erdrutsch Strasse ab heute wieder normal befahrbar
Jetzt bewerten!

Ab heute Freitag, 12. Mai 2017, 17.00 Uhr, ist die Bristenstrasse wieder normal befahrbar. Die Instandstellungsarbeiten an der Schadenstelle konnten wie geplant abgeschlossen werden. Am 5. März war ein rund 10 Meter langes Strassenstück abgerutscht und hatte die Verbindung nach Bristen unterbrochen.

„Ich freue mich, dass wir die Strasse trotz des Steinschlags von vergangener Woche nun wieder öffnen können“, so Baudirektor Roger Nager. „Ein besonderer Dank gilt den Arbeitern vor Ort, die trotz der schwierigen Witterung ausgezeichnete Arbeit geleistet haben.“

Während der Sperrung der Strasse stellten eine Standseilbahn sowie Shuttlebusse die Verbindung ins Dorf Bristen sicher. Die Bahn transportierte in den vergangenen Wochen mehr als 17000 Personen sowie über 45 Tonnen Material.

Stützmauer wird vorzeitig saniert

Aufgrund der Witterungsverhältnisse sind in den vergangenen Wochen auf einem Strassenabschnitt vor dem ersten Kehrtunnel unerwartet Senkungen aufgetreten. Um weitere Schäden zu verhindern, wird die Fahrbahnbreite eingeschränkt. Die Strasse bleibt vorerst jederzeit passierbar. Eine für die kommenden Jahre geplante Sanierung der Stützmauer in diesem Bereich wird nun von der Baudirektion Uri vorgezogen. Sie wird im Verlauf der nächsten Wochen durchgeführt. Während der Bauphase bleibt die Strasse für den Verkehr mit geringen Einschränkungen offen.

Für die Baustelleninstallation ist zu Beginn der Sanierungsarbeiten eine Sperrung der Strasse unumgänglich. Während dieser Sperrung wird zeitgleich ein Felsblock, der sich oberhalb des ersten Kehrtunnels befindet, kontrolliert entfernt. Damit können die Verkehrseinschränkungen möglichst gering gehalten werden. Der rund 15 Kubikmeter grosse Felskopf wurde bei den Räumungsarbeiten nach dem Steinschlag vom 2. Mai 2017 entdeckt. Zur Überwachung wurde eine Messstelle eingerichtet. Der Felsblock wird vorsichtshalber bereits im Frühling entfernt, obwohl er derzeit als stabil beurteilt wird.

Aktuelle Informationen zum Strassenzustand der Bristenstrasse erhalten Sie auch durch den SMS-Dienst des Kantons. Um den SMS-Dienst zu abonnieren, senden Sie einmalig eine SMS mit dem Stichwort „Start Bristen“ an die Nummer 079 711 20 40. Die Kosten betragen einmalig 20 Rappen, anschliessend ist der Dienst kostenlos.

 

Quelle: Baudirektion Uri
Artikelbild: Google Maps



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bristenstrasse UR: Nach Erdrutsch Strasse ab heute wieder normal befahrbar

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.