Reinach AG: Selbstunfall mit E-Bike – die Polizei sucht Augenzeugen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Auf der Sandgasse in Reinach kam es am Freitagnachmittag zu einem Selbstunfall eines E-Bikefahrers. Dieser zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu und musste mit dem Rettungshelikopter ins Spital überführt werden.

Die Polizei sucht Augenzeugen.

Ein 73-jähriger E-Bikefahrer fuhr gestern Freitag, 12. Mai 2017, um ca. 14.30 Uhr auf der Sandgasse Richtung Beinwil. Auf der Höhe der Florastrasse querte ein Fussgänger beim Zebrastreifen die Strasse. Beim Verlangsamen seiner Fahrt touchierte der Fahrradlenker mit der Pedale das Trottoir und kam zu Fall. Beim Sturz zog sich der ältere Mann schwere Kopfverletzungen zu und musste mit dem Rettungshelikopter (Alpine Air Ambulance) ins Spital geflogen werden.

Um den genauen Unfallhergang zu klären, sucht die Kantonspolizei Zeugen. Insbesondere werden die Ersthelferin und der Fussgänger, welche die Strasse zum erwähnten Zeitpunkt querte, gebeten, sich beim Kantonspolizeistützpunkt Lenzhard (Tel. 062 886 88 88) zu melden.

 

Quelle: Kapo Aargau
Bildquelle: Kapo Aargau

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Reinach AG: Selbstunfall mit E-Bike – die Polizei sucht Augenzeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.