Baden AG: 26-jähriger Schweizer mit einer Stichwaffe verletzt – Polizei sucht Zeugen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Baden AG: 26-jähriger Schweizer mit einer Stichwaffe verletzt – Polizei sucht Zeugen
4 (80%)
1 Bewertung(en)

In der vergangenen Nacht kam es in Baden zu einer Auseinandersetzung mit mehreren Personen.

Dabei wurde ein 26-jähriger Schweizer mit einer Stichwaffe verletzt.


Am Sonntag, 14. Mai 2017, um ca. 04.40 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, wonach sich eine männliche Person mit Stichverletzungen in der Notaufnahme befinde.
Abklärungen der Polizei haben ergeben, dass es sich dabei um einen 26-jährigen Schweizer handelt. Der Mann war in Begleitung von zwei jungen Frauen, im Stadtzentrum von Baden, unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen kam es zu einem Disput mit einem unbekannten Mann. Die Auseinandersetzung eskalierte und führte zu tätlichen Übergriffen, wobei dem Hospitalisierten die Stichverletzungen zugefügt wurden. Das Opfer wurde operiert und ist stabil.

Durch die Staatsanwaltschaft Baden wurde ein Verfahren eröffnet. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, welche Angaben zur Auseinandersetzung machen können. Insbesondere wird der Mann gesucht, welcher schlichtend eingegriffen hatte. Sachdienliche Hinweise nimmt der Stützpunkt Baden (Tel. 056 200 11 11) entgegen.

 

Quelle: Kapo Aargau



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Baden AG: 26-jähriger Schweizer mit einer Stichwaffe verletzt – Polizei sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.