Winterthur ZH: Fussballfan am Kopf schwer verletzt – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Zusammenhang mit dem Fussballmatch FC Winterthur gegen den FC Zürich am Samstag (13.5.2017) ist ein Mann schwer am Kopf verletzt worden.

Nach dem Fussballspiel kam es im Bahnhof Winterthur um zirka 20.45 Uhr zu einem Zwischenfall, bei dem ein Mann am Kopf schwer verletzt wurde.

Der 27-jährige Schweizer aus Zürich befand sich im Bereich des Parkhauses Bahnhof Winterthur und wollte zusammen mit den FCZ Fans zum Zug. Weitere Fans waren gleichzeitig in den oberen Geschossen des Parkhauses. Eine unbekannte Person nahm dort eine Gitter-Schachtabdeckung vom Boden des Parkhauses und warf sie aussen herunter auf die Fangruppe. Das Metallteil traf den Heimreisenden am Kopf und fügte ihm schwere Verletzungen zu. Er befindet sich zurzeit im Spital auf der Intensivstation.

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Zürich untersuchen jetzt diese Tat.

Personen, die Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Tel.: 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kapo Zürich
Bildquelle / Symbolbild: Kapo Zürich



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: Fussballfan am Kopf schwer verletzt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.