Winterthur ZH – Zürich: Zwei Rumänen und ein Mauretanier bei Kontrollen verhaftet

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Zürich führte zusammen mit der Transportpolizei am Freitagnachmittag (12.5.2017) in den Zügen mehrere Personenkontrollen durch. Drei Männer wurden verhaftet.

Die Polizisten kontrollierten während rund 3.5 Stunden in den Zügen der Achse Winterthur – Bülach – Flughafen – Zürich mehrere Personen.

Zwei Männer wurden verdächtigt, Diebstähle zu begehen. Sie wurden verhaftet und einer genaueren Kontrolle unterzogen. Bei Ihnen wurden Schneidwerkzeuge und andere Utensilien gefunden, mit denen man Diebstahlssicherungen durchtrennen oder aus Briefkästen oder Opferstöcken Geld oder anderes entnehmen kann.

Der 28-jährige Rumäne wurde ausserdem wegen Bettelei gesucht und sein 46-jähriger Kollege, ebenfalls aus Rumänien, hat gegen eine Ausgrenzung aus dem Kanton Zürich verstossen.

Bei einer weiteren Kontrolle verhafteten die Polizisten einen 22-jährigen Mauretanier, der sich illegal in der Schweiz aufhält.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH – Zürich: Zwei Rumänen und ein Mauretanier bei Kontrollen verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.