Chur GR: Postauto mit Lastwagen kollidiert – vier Schüler verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montagmorgen (15.05.2017) hat sich auf der Malixerstrasse eine Kollision zwischen einem Postauto und einem Lastwagen ereignet. Dabei wurden vier Schüler verletzt. Es entstand grosser Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Ein Postauto fuhr über die Malixerstrasse, in Richtung Malix. Bei der Postautohaltestelle St. Antönierrank hielt der Chauffeur an. Als er danach wieder zur Weiterfahrt ansetzte, kam ihm ein Lastwagen entgegen.

Der genaue Unfallhergang ist noch Gegenstand von laufenden Ermittlungen. In der Folge kam es im Bereich der Haltestelle zu einer seitlich/frontalen Kollision.

Im Postauto fuhren 21 Fahrgäste mit, darunter befanden sich mehrere Schüler. Da vier Schüler über leichte Nackenschmerzen klagten, wurden sie zur Kontrolle mit dem Rettungwagen ins Kantonsspital Graubünden überführt.



Beim beschädigten Lastwagen lief Kühlerwasser und Dieseloel aus. Die Flüssigkeiten liefen in einen angrenzenden Schacht. Dies hatte zur Folge, dass das kantonale Amt für Natur und Umwelt, sowie die Feuerwehr Chur, aufgeboten werden mussten.

 

Quelle: Stadtpolizei Chur
Bildquelle: Stadtpolizei Chur



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Chur GR: Postauto mit Lastwagen kollidiert – vier Schüler verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.