Stadt Schaffhausen: Herdplatte angelassen – Küchenbrand gerade noch verhindert

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Stadt Schaffhausen: Herdplatte angelassen – Küchenbrand gerade noch verhindert
Jetzt bewerten!

Am Sonntagabend (14.05.2017) kam es in einer Wohnung in Schaffhausen zu einer Rauchentwicklung in der Küche. Verletzt wurde dabei niemand. Ebenso kam es lediglich zu einem geringen Sachschaden.

Am Sonntagabend (14.05.2017) kam es in einer Wohnungsküche am Dürstlingweg in Schaffhausen zu einer Rauchentwicklung. Nachdem sich die Wohnungsmieterin ihr Essen zubereitet hatte, vergass sie die Herdplatte auszuschalten sowie die Pfanne von der erhitzten Herdplatte zu entfernen, wobei es zur erwähnten Rauchentwicklung kam.

Nachdem die Frau den Rauch bemerkte, konnte sie das Ausbrechen einer Feuersbrunst durch rasches Entfernen der Pfanne vom Herd gerade noch verhindern.

Funktionäre der Feuerwehr Schaffhausen und der Schaffhauser Polizei befreiten anschliessend die Wohnung durch entsprechende Gerätschaften vom Rauch. Glücklicherweise blieb die Mieterin unverletzt und es kam lediglich zu einem geringen Sachschaden.

Die Feuerwehr der Stadt Schaffhausen und die Schaffhauser Polizei bitten die Bevölkerung um Vorsicht im Umgang mit Herdplatten.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Runrun2 – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Schaffhausen: Herdplatte angelassen – Küchenbrand gerade noch verhindert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.