Muttenz BL/A18: Lastwagen bei Spurwechsel mit PW kollidiert

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Auf der Kantonalen Autobahn A18, im Schänzli-Tunnel in Fahrtrichtung Delémont JU, ereignete sich am Dienstagvormittag, 16. Mai 2017, gegen 10.50 Uhr, ein Unfall zwischen einem Personenwagen und einem Lastwagen. Eine Person wurde leicht verletzt. Der Schänzli-Tunnel war für 50 Minuten komplett gesperrt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 41-jährige Lastwagenlenker von Basel herkommend auf der linken Fahrspur der A18 in Fahrtrichtung Delémont. Gleichzeitig fuhr ein 44-jähriger Fahrzeuglenker von Deutschland herkommend auf der rechten Fahrspur in Richtung Delémont.

Bei der Einfahrt in den Schänzli-Tunnel wollte der Lastwagenlenker von der linken auf die rechte Fahrspur wechseln und kollidierte dabei mit dem Personenwagen. Beim Unfall wurde der Fahrzeuglenker leicht verletzt und durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in ein Spital gebracht werden.

Durch den Unfall war der Schänzli-Tunnel für knapp 50 Minuten komplett gesperrt. Es entstand erheblicher Rückstau.

Bezüglich des genauen Unfallhergangs sucht die Polizei Basel-Landschaft Zeugen. Sachdienliche Hinweise sind erbeten an die Einsatzleitzentrale in Liestal, Telefon 061 553 35 35.

 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Muttenz BL/A18: Lastwagen bei Spurwechsel mit PW kollidiert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.