Uzwil SG, A1: Frontal ins Heck geprallt – zwei Totalschäden

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwoch (17.05.2017), kurz nach 10 Uhr, ist es auf der Autobahn A1, zwischen Oberbüren und Wil, zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Autos gekommen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Aufgrund stockendem Kolonnenverkehr musste eine 64-jährige Autofahrerin auf dem Normalstreifen ihr Tempo verringern. Der nachfolgende 31-jährige Autofahrer bemerkte dies zu spät und versuchte auf den Überholstreifen auszuweichen. Dabei prallte er mit seinem Auto frontal ins Heck des vor ihm befindlichen Autos.

Beide Autos wurden aufgrund des Aufpralls nach links gegen die Mittelleitplanke geschleudert. An beiden Autos entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Uzwil SG, A1: Frontal ins Heck geprallt – zwei Totalschäden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.