Bözen AG / A3: Sattelmotorfahrzeug streift Lieferwagen des Unterhaltsdiensts

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Bözen AG / A3: Sattelmotorfahrzeug streift Lieferwagen des Unterhaltsdiensts
Jetzt bewerten!

Ein Sattelmotorfahrzeug, das auf der Autobahn A3 Richtung Bözberg fuhr, streifte einen Lieferwagen des Unterhaltsdienstes. Beim Unfall wurden keine Personen verletzt. Die Kantonspolizei sucht Augenzeugen.

Am Mittwoch, 24. Mai 2017, kurz nach 11.30 Uhr fuhr ein 55-jähriger Chauffeur mit seinem Sattelschlepper auf der Autobahn A3, Fahrbahn Zürich, von Frick Richtung Bözberg. Auf Höhe Gemeindegebiet Bözen kollidierte er seitlich mit dem auf dem Pannenstreifen befindlichen Lieferwagen des NSNW (Nationalstrassen-Unterhaltsdienst).

Am Lieferwagen war noch ein Signalisationsanhänger angekoppelt.

Der deutsche Chauffeur hielt wenig später auf dem Pannenstreifen an. Beim Unfall wurde niemand verletzt.

Am Sattelschlepper und am Lieferwagen entstand Sachschaden.






Die Kantonspolizei klärt nun die Unfallursache ab. Allfällige Augenzeugen, die den Hergang beobachten konnten, werden gebeten, sich zu melden (Tel. 062 886 88 88).

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bözen AG / A3: Sattelmotorfahrzeug streift Lieferwagen des Unterhaltsdiensts

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.