Unterstammheim ZH: Bei Scheunenbrand Bauer verletzt – Kuh verendet (Video)

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Unterstammheim ZH: Bei Scheunenbrand Bauer verletzt – Kuh verendet (Video)
4 (80%)
1 Bewertung(en)

Beim Brand einer Scheune in Unterstammheim ist am Dienstagnachmittag (23.5.2017) eine Person leicht verletzt worden; eine Kuh verendete.

Die Höhe des Schadens wird auf rund eine Million Franken geschätzt.

Kurz vor 16.00 Uhr ging die Meldung bei Schutz und Rettung ein, dass in einer Scheune in Unterstammheim die Heuladung beim Entladen von einem landwirtschaftlichen Fahrzeug in Brand geraten sei. Die Flammen griffen in der Folge auf die Scheune über.

Der Landwirt konnte mehrere Tiere in Sicherheit bringen; für eine Kuh kam jede Hilfe zu spät. Der Bauer erlitt leichte Verbrennungen an beiden Unterarmen und wurde vor Ort durch die ausgerückten Rettungssanitäter versorgt.




Ein Grossaufgebot der Feuerwehren des Zweckverbandes Stammertal sowie Andelfingen & Umgebung bekämpfte den Vollbrand der Scheune. Durch den raschen Einsatz konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindert werden. An der Scheune entstand Totalschaden, die Schadenshöhe wird auf rund eine Million Franken geschätzt.

Die Ursache des Feuers ist zurzeit nicht geklärt; Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich haben ihre Ermittlungen aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Unterstammheim ZH: Bei Scheunenbrand Bauer verletzt – Kuh verendet (Video)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.