Liechtenstein: Drei Führerscheine abgenommen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Liechtenstein: Drei Führerscheine abgenommen
Jetzt bewerten!

Am Mittwochabend wurden in Liechtenstein drei Motorfahrzeuglenkern die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen. Ein Fahrzeuglenker war in Mauren in Richtung Grenze zu Österreich unterwegs, der im Rahmen einer Grenzkontrolle auffiel.

Es wurde die Blutprobe angeordnet, zudem fiel der  Drogentest positiv aus.

Am gleichen Abend fiel der Lenker eines Personenwagens wegen seiner Fahrweise auf, als er von Schaan in Richtung Vaduz fuhr, und wurde daher von der Landespolizei kontrolliert. Etwas später verlor in Schellenberg ein anderer Lenker eines Personenwagens die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte in eine Steinmauer.

Danach setzte er die Fahrt fort, verlor erneut die Kontrolle über sein Fahrzeug und überfuhr drei Eisenpfosten,  bis das Fahrzeug endgültig zum Stillstand kam. Bei beiden Fahrern in Vaduz und in Schellenberg bestand der Verdacht des Fahrens in nicht fahrfähigem Zustand, jedoch verweigerten beide sämtliche Massnahmen zur Feststellung der Fahrunfähigkeit. Sie werden daher dementsprechend verzeigt.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Liechtenstein: Drei Führerscheine abgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.